Skip to content

Neues, durchlaufendes Bewehrungssystem erhält die Auszeichnung ‘Best Product’

Ein neues Bewehrungsanschluss-System von Ancon, das bei der Herstellung von Platten-Wand-Anschlüssen einen neuen Weg geht, wurde bei der 2013 UK Concrete Show, der größten europäischen Spezialmesse für Beton zum “besten Produkt der Ausstellung” gewählt.

Der KSN-Bewehrungsanschluss von Ancon stellt eine ganz neue Methode der Anschlussbewehrung dar. Er schafft hochbelastbare Anschlüsse schneller und sicherer als dies bei auf Rückbiegeanschlusskästen oder auf Muffen basierten Lösungen der Fall ist, bei denen entweder Bewehrungsstäbe gebogen werden müssen oder man sich mit unhandlichen Verankerungslängen in der Wand aufhalten muss.

Die mit Innengewinde versehenen Bewehrungsanschlüsse werden ganz einfach in die Wand einbetoniert. Bei der daraufhin folgenden Herstellung der anschließenden Platte werden die Anschlussstäbe, die mit einem CXL Parallelgewinde versehen sind, einfach in die Bewehrungsanschlüsse geschraubt.

Im Gegensatz zu Rückbiegeanschlüssen, bei denen, die Stablänge, Stababstände und Stabdurchmesser durch die Verwahrungskästen beschränkt sind, bieten die KSN-Bewehrungsanschlüsse größtmögliche konstruktive Flexibilität. Das KSN- System bringt die inzwischen von Eurocode 2 geforderten größeren Überdeckungen ohne weiteres unter und eine standardmäßige Holz-Trägerleiste ermöglicht den gleichzeitigen Einbau mehrerer Bewehrungsanschlüsse mit den seitens der Konstruktion vorgeschriebenen Abständen.

Umfangreiche, unabhängige Prüfungen an der Heriot Watt Universität haben eine Leistungsverbesserung von Bewehrungsanschlüssen ergeben, wenn bei momentwiderstehenden Anschlüssen das KSN-System zum Einsatz kommt. Diese Forschungsergebnisse versetzten Ancon in die Lage, eine Reihe von verhältnismäßig kurzen Bewehrungsanschlüssen zu entwickeln, die sich für Wanddicken ab 175 mm eignen und die die Bemessungsfestigkeit des Bewehrungsstabs erreichen. Zwar handelt es sich bei den KSN-Bewehrungsanschlüssen um eine Neuheit für Europa doch sind sie in Australien weit verbreitet.

Ancon Marketing Manager, Annabelle Wilson, erklärte:

“Wir sind sehr darüber erfreut, schon so kurz nach der Produkteinführung mit einer europäischen Auszeichnung Anerkennung in der Branche gewonnen zu haben. Anschlussbewehrungen bei Baufugen ist natürlich eine wichtige Angelegenheit. Statiker und Bauunternehmen sind auf der Suche nach Lösungen, wie sich die Bewehrungsdichte in der Wand verringern, das beim Geradebiegen von Bewehrungsstäben auf Baustellen vermeiden lässt, und wie die Vorteile längere durchlaufende Bewehrungsstäbe genutzt werden können.”

“Unser firmeneigenes Entwicklungsteam hat sich im Rahmen der Entwicklungsarbeiten am KSN-System mit all diesen Aspekten des Sachverhalts befasst und auch eine effiziente Methode des Einbaus erarbeitet, die sich sowohl für Ortbeton als auch für Betonfertigteile eignet.”

Der KSN-Bewehrungsanschluss ist die jüngste Produktneuigkeit von Ancon, ein spezialisiertes Unternehmen für konstruktive Befestigungs- und Verankerungstechnik mit Sitz in Sheffield, England. 2012 erhielt das Unternehmen die Auszeichnung „Queen’s Award for Enterprise in Innovation“ für die Innovation eines einzigartigen Lockable Dowel System für temporäre Dehnfugen zur beschleunigten Herstellung von vorgespannten Betonbauwerken.

Hier anklicken um die Software zu downloaden

Neuigkeiten